27.02.2016

Thomas Springer - Onno & Ontje: Plötzlich allerdickste Freunde

Onno lebt mit seiner Frau Olga auf einer kleinen Hallig in der Nordsee. Weil Onno seekrank ist, geht Olga fischen. Bei einer Sturmflut landet ein komische Tier auf der Hallig. Onno glaubt, er hat eine Robbe gefunden und will ihn zurück bringen. Aber das kleine Tier will dort nicht bleiben. Olga klärt Ontje auf, dass das Tier ein Otter ist, der von Land kommen muss. Also bringt Onno den Otter während der Ebbe an Land. Doch unterwegs bleibt Onno mit der Draisine stecken. Und dann kommt die Flut. Das Wasser steigt und steigt, in allerletzer Sekunde kommt Olga und fischt die beiden aus dem Wasser. Doch seit diesem lebensbedrohlichen Moment versteht Onno den Otter, der sich ebenfalls als Onno vorstellt. Onno und Onno? Das geht nicht. Die kleinere Form von Onno ist Ontje, also nennt Fischer Onno den Otter Onno Ontje. 
Dieses Bilderbuch ist eines meiner Liebsten in diesem Frühjahr. Es besticht durch das nordisch-regionale Thema und die liebevolle Zeichnungen mit vielen kleinen Extrageschichten. 


Coppenrath, 2016
32 Seiten
ab 3 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen