11.07.2016

Natalie Standiford - Ein Baum voller Geheimnisse

Minty und ihre beste Freundin Paz kommen nach den Sommerferien in die 7. Klasse. Aber Paz verhält sich so gar nicht mehr wie Mintys beste Freundin, ständig hängt sie mit Iza rum, die ein Jahr älter und schon viel weiter ist. Da kommt ihr gerade recht, dass sie in einem hohlen Baumstamm im nahen Wald Geheimnisse aus der Nachbarschaft findet. Zusammen mit Raymond, der sich auf der anderen Seite des Waldes in einem Musterhaus vor der Polizei versteckt, spionieren sie den Freunden, Nachbarn und Familienmitgliedern hinterher und lösen, wer welche Geheimnisse in den Stamm gelegt hat. Und so sie finden für viele Probleme eine Lösung.

Als ich las, dass sich Minty selbst "Minty Fresh" nennt und am liebsten Minz-Slusheis trinkt, dachte ich, dass ich dieses Buch wohl ernster nehme als es mich. :) Neben ein paar Gruselmomenten und ein paar ernsten Szenen eine lockere und turbulente Mädchengeschichte.

"Minty Mint ist der Hammer" fällt mir da nur ein (Malcom-Tribut).

Carlsen, 2016
304 Seiten
ab 10 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen